Leckereien

Geschenke vom Quitten-Busch

Wir haben ein Quitten-Jahr. Nachdem ich im letzten Jahr eine einzige Frucht geerntet habe, schmeißt mein Quittenbusch mich in diesem Herbst mit Früchten zu. Es ist ein sehr alter Strauch, der ungestört in der Süd-Westsonne hinter`m Hühnerstall wachsen darf. Im Frühjahr hat er zauberhaft geblüht und nun biegen sich seine Zweige unter den Früchten. Die… Weiterlesen Geschenke vom Quitten-Busch

Phytotherapie

Die Frucht der Kastanie – nur zum Basteln oder als Wildfutter? Weit gefehlt!

Die Gemeine Rosskastanie, die bis zu 35 Meter hoch werden kann, ist ein stattlicher Baum. Sie hat einen wuchtigen Stamm, üppige weiße Blütenkerzen, eine ausladende Krone, handförmige, fünf- bis siebenfingrige Blätter und glänzende, braune Früchte, die jetzt im Herbst Kinder (und Erwachsene) glücklich machen. Weniger bekannt sind die wohltuenden Anwendungen der Kastanie, die unter anderem… Weiterlesen Die Frucht der Kastanie – nur zum Basteln oder als Wildfutter? Weit gefehlt!

Gärtnern

Duftpelargonien als Stecklinge überwintern

Langsam wird es Herbst, und nicht nur die Tage werden kürzer, auch die Temperaturen fallen schon in den einstelligen Bereich. Jetzt wird es Zeit, die frostempfindlichen Pflanzen ins Winterquartier zu räumen. Dazu gehören auch die Duftpelargonien. Sie bezaubern durch ihre zarten und verspielten Blüten und umgeben sich mit den verschiedensten Düften; deshalb liebe ich sie… Weiterlesen Duftpelargonien als Stecklinge überwintern

Leckereien

Wein selbst herstellen

Dieses Jahr hat die Natur es gut gemeint, und die Ernte der schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren ist sehr gut ausgefallen. Marmelade habe ich davon für die nächste Zeit genug gekocht. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, aus meiner Superernte Wein zu keltern. Bei der Raiffeisengenossenschaft vor Ort bekomme ich alle benötigten Utensilien: Einen Gärballon oder… Weiterlesen Wein selbst herstellen

Phytotherapie

Kraftquelle Wald

Habt Ehrfurcht vor dem Baum, er ist ein einziges großes Wunder, und euren Vorfahren war er heilig. Die Feindschaft gegen den Baum ist ein Zeichen der Minderwertigkeit eines Volkes und von niederer Gesinnung des Einzelnen. Alexander Freiherr von Humboldt Der Wald ist romantischer Sehnsuchtsort und Erholungsraum.  Steckt im Wald mehr Energie als wir glauben? Dass… Weiterlesen Kraftquelle Wald

Empfehlenswertes · Gartenbesuche · Grüne Termine

Einladung zu den Herbst Gartentagen an der LVHS Freckenhorst

Ein wichtiger Termin im Beetschwestern Kalender sind die Gartentage an der Landvolkshochschule Freckenhorst. Schließlich ist das unser gemeinsame Nenner. Auch in diesem Herbst findet wieder das 3-tätige Seminar vom 15.-17. Oktober statt. Hier machen wir einmal Werbung aus Überzeugung. Für diese spannende Veranstaltung und stellen wir euch das Programm vor: Der Naturtheorektiker und Gärtner Prof.… Weiterlesen Einladung zu den Herbst Gartentagen an der LVHS Freckenhorst

Therapeutisches Gärtnern

2. Freckenhorster Gartentherapietage vom 5.11.-7.11.2018

Die Landvolkshochschule Freckenhorst, Lern- und Erholungsort im Grünen, bietet in diesem Jahr erneut eine Tagung zum Thema „Der heilende Garten – Gartentherapie und Sinnesgärten“ an. Mit dabei sind: Andreas Niepel, Präsident der IGGT (Internationale Gesellschaft Gartentherapie) und seit über 20 Jahren Gartentherapeut an der Helios Klinik Holthausen in Hattingen. Anja Birne, Dipl. Ingenieurin für Gartenbau,… Weiterlesen 2. Freckenhorster Gartentherapietage vom 5.11.-7.11.2018

Schreiberei

Kindheitserinnerungen im Sommer

Ich bin in einem Schrebergarten groß geworden, der nicht nur für seinen Zierwert angelegt worden war. Es gab große, alte Bäume mit Äpfeln, Kirschen, Pflaumen, Birnen und Mirabellen. In den großzügig bemessenen Beeten wuchsen Kohle, Busch – und Stangenbohnen, Möhren und alles, was zum täglichen Bedarf benötigt wurde. Nicht zu vergessen die diversen Beerensträucher. Das… Weiterlesen Kindheitserinnerungen im Sommer

Gärtnern

Der Garten hat den Sommer überlebt

Wir Gärtner freuen uns derzeit über den Regen. Es war im Sommer nicht immer so einfach zu ertragen, sich das „Große Leiden“ täglich anzusehen. Bei dieser Trockenheit haben sich die Tätigkeiten im Garten ja fast ausschließlich auf Wässern beschränkt, da sonstige Arbeiten wie Unkraut jäten und Pflanzen nicht nötig bzw. möglich waren. Nun kann man… Weiterlesen Der Garten hat den Sommer überlebt