Gärtnern · Tierisches

Imkern mit wechselnden Wetterlagen

Dass Gärtner immer über das Wetter stöhnen, ist ja bekannt. Haben wir gesät, möchten wir etwas Regen. Aber nur ganz leichten, damit die Saat zwar keimt, aber nicht fortgespült wird. Hängen die ersten Beerenfrüchte, Erdbeeren oder Tomaten am Strauch, hätten wir es gern sonnig, damit die Früchte Aroma bekommen. Aber bitte keine wochenlange Saharasonne, sonst… Weiterlesen Imkern mit wechselnden Wetterlagen

Der Jahreszeitengarten · Gärtnern

Mein Garten im Juli

Sommer, Sonne, reife Beeren, Blütenfülle – so lässt sich der eigene Garten im Juli genießen! Die heißen Stunden verbringt man im Schatten alter Bäume ( sofern vorhanden), und gelegentlich mäandriert man, wenn es denn nach Bewegung gelüstet, die Gartenwege entlang, knipst hier und da Verblühtes ab, bindet dort mal eine Staude hoch und nascht von… Weiterlesen Mein Garten im Juli

Gartenbesuche · Streifzüge

Scotland for Gardeners – eine Reise, die uns bis in die Highlands führte

Einige von uns Beetschwestern haben eine 10–tägige Gartenreise nach Schottland unternommen. Die Reise wurde angeboten von der LVHS Freckenhorst. „Grüne Landschaften, fantastisches Licht und eine lange Gartentradition prägen das eigenwillige und kontrastreiche Land der britischen Inseln. Die Reise führte durch die Berg- und Hügellandschaft der Southern Uplands bis Glasgow, weiter durch das mittelschottische Flachland, durch… Weiterlesen Scotland for Gardeners – eine Reise, die uns bis in die Highlands führte

Gartenbesuche · Gärtnern

Der Ommertalhof in Lindlar

Der Ommertalhof in Lindlar liegt mitten in der Natur, im bergischen Land, zwischen Wiesen und Wäldern. Und für mich, als münsterländer Flachlandtiroler, mitten in den Bergen. Deshalb war es auch für meinen Mann und mich wie ein Tag Urlaub. Bei uns ist die höchste Erhebung die Kanalbrücke und unser Navi hat es besonders gut mit… Weiterlesen Der Ommertalhof in Lindlar

Der Jahreszeitengarten · Gärtnern

Der Garten im Juni

Pflanzen durchlaufen in ihrer Entwicklung verschiedene Stadien. Im Juni, dem Frühsommer, blühen die Langtagpflanzen, wenn Licht und Temperatur optimal sind. Robinien und Sommerlinden stehen in der Blüte und die Zeit der Heuernte beginnt. Im Garten wird gesät, gepflanzt, gepflegt, geerntet und gegossen. Ich schaffe grundsätzlich nicht das, was man tun müsste oder tun könnte. Meine… Weiterlesen Der Garten im Juni

Gärtnern

Ein neues Rhododendronbeet

In diesem Jahr sind bei mir im Garten die älteren Rhododendren leider so unschön wie niemals zuvor. Durch den vergangenen heißen und trockenen Sommer habensie Schäden erlitten. Es gab viele Zikaden, die ihre Eiablage in die Knospen eingebracht haben. Die daraufhin durch einen Pilz geschädigten schwarzen Knospen habe ich zum größten Teil abgesammelt und im… Weiterlesen Ein neues Rhododendronbeet

Gartenbesuche · Streifzüge

Mit dem Fahrrad unterwegs auf der Gartenroute Münsterland

Eine Radrundroute, zwei Räder, vier Gärten und vierzig Kilometer. Vor kurzem bin ich im Netz über die neue Gartenroute im Münsterland gestolpert. Garten und Münsterland geht gut zusammen und ist ja auch nicht neu. Was neu ist, ist, dass es eine Gartenroute für Fahrradfahrer ist. Und das trifft meinen Nerv, ich liebe Fahrradfahren und Garten… Weiterlesen Mit dem Fahrrad unterwegs auf der Gartenroute Münsterland

Kräuterwissen · Leckereien

Kräutersalze selber machen

Salz ist für die Regulation des Wasserhaushalts im Organismus lebensnotwendig, aber der Mensch benötigt nicht viel davon. Lediglich 1,4 Gramm am Tag sind ausreichend. Salz war lange Zeit ein überaus kostbares Gewürz und Konservierungsmittel, das jahrhundertelang nur den Reichen vorbehalten blieb und aus dem Grund auch das weiße Gold genannt wurde. Die Römer konservierten mit… Weiterlesen Kräutersalze selber machen

Gärtnern · Grüne Termine

Weltbienentag

Am 20.05.2019 findet mit dem Weltbienentag auf der ganzen Erde ein Tag zur Anerkennung und Würdigung der Bienen statt. Welche wichtige Funktion Bienen für uns Menschen haben, sollte inzwischen jedem bekannt sein. Auch mit welchen Gefahren Bienen heutzutage weltweit kämpfen, ist bekannt. Insektizide, Überdüngung, Monokultur, Klimawandel und die Zerstörung der Lebensbereiche sorgen dafür, dass die… Weiterlesen Weltbienentag

Tierisches

Kiebitz und Landwirtschaft, wie es gehen kann

Jedes Jahr um diese Zeit klingt der unverwechselbare Ruf der Kiebitze über die Felder. Zur Zeit beobachte ich auf den Äckern rund um unseren Hof mehrere Kiebitzpärchen. Wir freuen uns sehr, dass diese Vögel sich in unserer Region wohl fühlen, und nehmen bei der Bearbeitung und Einsaat der Flächen Rücksicht auf die Kiebitze. Der Kiebitz… Weiterlesen Kiebitz und Landwirtschaft, wie es gehen kann