Carmen

Ich lebe in einer Kleinstadt in NRW, in einem kleinen Siedlungshaus mit großem Garten. Hier wird Nachbarschaft gepflegt und so manche Pflänzchen, Sämereien und Salatköpfe wandern über den Gartenzaun. Ich liebe das Gärtnern und bin am liebsten draußen in den Beeten. Dabei genieße ich Wind, Sonne, Regen und die Geräusche in der Natur.

Zwischen 2014 und 2016 habe ich an der Universität Rostock eine Weiterbildung zur Gartentherapeutin absolviert. Mein Schwerpunkt liegt in der Arbeit mit Senioren und Kindern. In gartentherapeutische Projekte beziehe ich gerne meine beiden Hühner „Thea“ und „Pia“ mit ein.

Das Bestücken des „BeetSchwestern“-Blogs mit Themen rund um Natur, Garten und die Gartentherapie, bereitet mir großes Vergnügen und ist eine Herzensangelegenheit. Seit 2016 schreibe ich hin und wieder für die Zeitschrift „Green Care“, die sich mit spannenden Themen rund um naturgestützte Interaktion befasst und von der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien herausgegeben wird.