Empfehlenswertes · Gärtnern · Schreiberei

Gestalten mit Pflanzen von Matt James

Das 2016 im Callwey-Verlag erschienene Buch stammt, wie der Name des Autors vermuten lässt, aus England. Und es ist voller schöner Bilder, vor allem aus englischen Showgärten.
Matt James ist Gartendesigner und Dozent für Gartenbau beim Eden-Projekt. In Cornwall hat er ein Gartendesignstudio. Er ist Autor von zahlreichen Gartenbüchern.

Für mich positiv überraschend, handelt das erste Kapitel vom Boden und dem Klima im Garten. Den Grundvoraussetzungen für eine gute Pflanzenplanung!
Gerade für Gartenbesitzer, die noch nicht soviel Erfahrung haben, ist es gut hier einen Überblick zu bekommen. Themen, wie Bodenarten, Mikroklima und Bodenverbesserungen werden angesprochen und verständlich erklärt.

Dem Autor ist es wichtig, für Laien verständlich zu schreiben und sie zu ermuntern das Abenteuer Gartengestaltung selber anzupacken.
Dafür gibt es einen Leitfaden, nachdem man sich vor arbeiten kann.

Angefangen von Was habe ich bis zu Was will ich und Was muss ich alles tun?

Bei der Pflanzenpalette fängt es mit den Bäumen an und reicht über Gehölze und Stauden bis hin zu Einjährigen und Teichpflanzen. Alles wird kurz angeschnitten, immer mit der Intension, die wichtigsten Infos zu vermitteln.

Interessant ist auch das Kapitel über die Aufgaben der Pflanzen. Es kommt noch vor den Gestaltungsstilen. Das wird in anderen Büchern oft gar nicht behandelt. Für den Hobbygärtner sind das gute Anregungen über die Pflanzen nachzudenken.
Gestaltungsstile gibt es wie Sand am Meer. Matt James hat sich die wichtigsten herausgesucht und sie mit schönen Bildern untermalt.
Aber Vorsicht! Viele Bilder sind von englischen Showgärten und so nicht umsetzbar!

Weiter geht es mit Gestaltungsgrundlagen. Farben, Formen, Duft und Jahreszeiten sind da einige der Themen.
Dann wird  der Leser zur praktischen Anlage und Planung der Beete geleitet. Dort geht es dann um Leit-, Akzentpflanzen und Höhenstaffelungen.
Und immer wieder gibt es Pflanzenbeispiele mit schönen Bildern.

Auch der Planungsprozess und das Zeichnen eines Gartenplans kommt nicht zu kurz. Pläne zum Nachpflanzen machen es für den Hobbygärtner leichter sich das Ganze vorzustellen.

Und zum Schluss gibt es noch eine Leitfaden für den richtigen Pflanzeneinkauf. Obwohl das 8. Kapitel Pflanzen und Pflegen heißt, fehlt der Bereich Pflegen vollständig.

Schade, denn da hängt auch sehr viel von ab. In den anderen Kapiteln wird die weitere Behandlung der verschiedenen Pflanzen zwar angesprochen, aber ein extra Abschnitt wäre wünschenswert gewesen und hätte das Buch schön abgeschlossen.

Alles im allem ein Buch über Pflanzengestaltung mit vielen grundsätzlichen Informationen, die oft bei der Planung vergessen werden.

Bei den Pflanzvorschlägen sollte der Leser immer im Hinterkopf haben, dass es ein englisches Buch ist. Nicht alle der vorgestellten Pflanzen wachsen bei uns zufriedenstellend .

Erschienen ist das Buch Gestalten mit Pflanzen von Matt James im Callwey-Verlag
ISBN 978-3-7667-2207-2

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s