Schreiberei · Streifzüge

Ein Sommerlied

Kaum zu glauben, aber wahr. Acht von den neun BeetSchwestern fanden einen gemeinsamen Termin, um im Juni 2017 nach England zu fahren; in die wunderbaren Gärten der Cotswolds.

 

 

Bei der ersten Durchsicht meiner neuen Gartenfotos ging mir wieder das Herz auf, diese herrlichen Rabatten, diese Farbkompositionen und schon summte ich folgendes Sommerlied von Paul Gerhardt:

Geh aus, mein Herz, und suche Freud

in dieser schönen Sommerzeit

an deines Gottes Gaben;

Schau an der schönen Gärten Zier

und siehe, wie sie dir und mir

sich ausgeschmücket haben; sich ausgeschmücket  haben.

Die Bäume stehen voller Laub,

das Erdreich decket seinen Staub

mit einem grünen Kleide;

Narcissus und die Tulipan,

die ziehen sich viel schöner an

als Salomonis Seide; als Salomonis Seide.

Die Lerche schwingt sich in die Luft,

das Täublein fleugt  aus seiner Kluft

und macht sich in die Wälder;

die hochbegabte Nachtigall

ergötzt und füllt mit ihrem Schall

Berg, Hügel, Tal und Felder; Berg, Hügel, Tal und Felder.

 

Ich war ganz bestimmt nicht zum letzten Mal in England; denn es gibt noch viele Gärten, die ich für mich entdecken möchte und die bestimmt genauso faszinierend sind, wie die in den Cotswolds.

Ein Kommentar zu „Ein Sommerlied

  1. Liebe Sigrun,
    jetzt verweile ich schon eine ganze Zeit hier auf Eurem wunderschönen Blog!!! Ich habe auch schon gegoogelt wo man Euch finden kann, denn ich glaube, wir hätten gut zusammen gepasst…
    Soooo schade, Rheda Wiedenbrück liegt zwischen Münster und Bielefeld…ziemlich weit weg von uns…!!! Bleibt die Möglichkeit sich per Blog noch besser kennen zu lernen und voneinander zu lesen und zu lernen… Ich bin erst seit einem guten jahr Bloggerin, aber es ist für mich ein ganz fester und wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden. Ich habe sooooo viele nette „Gartenverrückte“ kennen lernen dürfen – das ist Freude pur!
    Es wäre ganz wunderschön, wenn Ihr mich auch einmal auf meinem Blog besuchen würdet. Dabei macht es WordPress nicht gerade einfach, denn dort wir behauptet, die Verbindung zu meinem Blog sei nicht sicher! Ich habe das überprüfen lassen – es ist alles o. K.
    Und so gebe ich Euch jetzt hier einen Link für meinen Blog:
    http://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/08/meine-lieben-ich-moment-habe-ich-soooo.html

    Ich hoffe, wir sehen/ richtiger lesen uns!

    Alles Liebe für Euch 9

    Heidi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s