Leckereien

Sodabrot

P1040596

 

Backen mit Soda als Triebmittel ist uns eigentlich nur bei Muffins bekannt. Man kann aber auch Kuchen und Brot damit herstellen. Das Warten wie beim Hefeteig entfällt. Das ist sehr praktisch, wenn es einmal schnell gehen muss. Einige Dinge muss man beim Sodateig beachten. Er möchte nicht geknetet werden, dann wird er nicht leicht  und locker. Man mischt zuerst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel, die Flüssigen in einer anderen.  Ich habe den Brotteig nur mit einem Messer zusammengehoben. Er ist recht pappig, aber keine Sorge, das muss so sein. Das Rezept kann mit verschiedenen Mehlen und Zutaten, wie Kernen, gebacken werden.

 

Zutaten:

30 g Butter

Plus etwas für die Form

450 g Mehl

2 Tl Soda/Natron

1 Tl Salz

250 ml Milch

250 ml Joghurt

 

Backofen auf 200 Grad vorheizen, etwa 30-40 Minuten backen.

Mehl, Soda, Salz und die Butter in einer Schüssel gut vermischen.

Die übrigen Zutaten in einer anderen Schüssel verrühren und anschließend zur Mehlmischung geben und locker unterheben.

Den Teig dann in die gefettete Form plumpsen lassen, ab in den Ofen.

Ich habe das Brot nach der Hälfe der Backzeit aus der Form aufs Backblech gekippt damit es rundum braun wird. Es ist fertig, wenn es sich beim Draufklopfen hohl anhört. Wenn ich den Teig ohne Backform backe,  läuft es etwas auseinander wie beim Fladenbrot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s