Kreatives · Schreiberei

„…Weihnachtsduft in jedem Raum…“

Der Dezember duftet! Er riecht nach einer wohligen Mischung aus Winterkälte und Schnee, nach Bratäpfeln aus unserem alten Küchenofen, nach Kerzenwachs, dem Harz des Tannenbaums und nach Weihnachtsplätzchen. Der Duft von Gewürzen wie Anis, Zimt, Nelken und Kardamom verstärkt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Wer den Geruch von Zimt genau so gern mag wie ich, kann aus folgenden Zutaten eine haltbare und wohlriechende Weihnachtsdekoration herstellen.

Man benötigt 3 Tüten Zimt je 45 Gramm und ca. 200 Gramm feines Apfelmus.

Den Zimt gibt man in eine Rührschüssel und fügt vorsichtig unter Rühren so lange Apfelmus hinzu, bis eine cremige Masse entstanden ist. Die Masse darf nicht zu fest sein, damit der Teig nicht bröselt. Er darf aber auch nicht zu feucht sein, damit er nicht am Nudelholz kleben bleibt. Hat man die richtige Konsistenz, rollt man ihn mit dem Nudelholz auf Backpapier ca. 0,5 cm dick aus. Nun werden mit Ausstechförmchen Motive ausgestochen und zum Trocknen auf ein Küchenbrett oder Backblech gelegt. Nach drei bis vier Tagen sind die Plätzchen durchgetrocknet und können nach Belieben mit Bändern, Draht und Perlen verziert werden.Der Duft verteilt sich im ganzen Haus und hält viele Wochen an.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.