Phytotherapie

12 heilsame Ideen zur Schnupfenbekämpfung

Die Nase läuft, die Augen tränen, ständig muss man niesen, die Haut ist vom Schnäuzen schon gerötet – Schnupfen ist über“flüssig“.

Es gibt einige Hausmittel, die so unterstützend wirken, dass man ihn schnell wieder los wird:

TRINKEN Ausreichende Trinkmenge (mindesten 2 l am Tag).

BEFEUCHTETE RAUMLUFT Feuchte Handtücher aufhängen und gut lüften.

 

 

 

 

WARME HALSWICKEL mit Kamille oder Quark unterstützen die Behandlung.

ZWIEBELN Die Zwiebel mit ihren ätherischen Ölen hat beim Schnupfen eine Vorrangstellung. Für ihre heilsame Wirkung ist es gleichgültig, ob ihre sekretlösenden ätherischen Öle als Zwiebelsäckchen, -strumpf, -packung, -auflage, Inhalat oder unter Tränen beim Kochen aufgenommen werden. Die Zwiebel lässt fließen und verhindern einen Sekretstau.

NASENSPÜLUNG MIT SALZLÖSUNG Etwa einen Teelöffel Salz in einem ½ l lauwarmen Wasser auflösen. Einfach ein Nasenloch zuhalten und mit dem anderen das Salzwasser aus der hohlen Hand hochschnupfen; dann die Seite wechseln (oder in ein Nasenkännchen geben). Die Nasenspülung unterstützt die natürlichen Selbstreinigungsmechanismen der Nasenschleimhaut, reinigt die Nase.

 

 

MEERRETTICH Zwei Esslöffel frisch geriebenen Meerrettich mit etwas Zwiebelsaft und einem Esslöffel Honig gut verrühren. Von der Mischung alle zwei bis drei Stunden eine kleine Menge einnehmen. Meerrettich als natürliches Antibiotikum löst den Schleim und lässt die Schleimhäute abschwellen.

VITAMIN C Zur Bekämpfung von Erkältungskrankheiten und ihren Symptomen, braucht der Körper viel Vitamin C. Frisch gepresster Orangen- oder Zitronensaft sind gute Lieferanten für das Vitamin.

 

KAMILLE- FENCHEL Inhalationen mit der schleimlösenden, durchblutungsfördernden Kamille hemmen Entzündungen.

THYMIAN Ein Vollbad mit Thymiantee ist genau das Richtige bei Schnupfen. 40 g Kraut in einem halben Liter heißes Wasser eine Viertelstunde ziehen lassen und den Sud ins Badewasser geben.

HÜHNERBRÜHE Bewährt hat sich heiße Hühnerbrühe, sie lässt die Nasenschleimhäute abschwellen und wirkt antientzündlich.

 

MANDELÖL Die wunde Nase kann vorsichtig mit einem selbstgemachten Balsam aus Mandelöl (20 ml), Olivenöl (5 ml) und Bienenwachs (ca. 15 g) gepflegt werden.

ROSMARIN – LAVENDEL – BEIFUß – WACHOLDER Fußbäder mit den Kräutern oder Salz- oder Senfmehlfußbäder oder Zwiebelfußsohlenauflagen wirken unterstützend.

 

2 Kommentare zu „12 heilsame Ideen zur Schnupfenbekämpfung

  1. Liebe Petra, ja, gerne nehme ich mir auch die Halsschmerzen vor. Auf dass wir alle gut durch die kalte, feuchte Herbst- und Winterzeit kommen. Liebe Grüße, Birgit

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s