Gärtnern

Traurige Gestalten

Teil 1

Der wächst doch wieder! Wie oft bekomme ich diese Antwort auf meine Frage:WARUM? Warum werden so viele Bäume unsachgemäß geschnitten und damit stark geschädigt? Liegt es an Unkenntnis oder daran, dass der Nachbar auch so geschnitten hat?

Warum werden Bäume überhaupt geschnitten? Dieser Frage  möchte ich im Teil 1 nachgehen. Viele denken, dass alle Bäume immer regelmäßig geschnitten werden müssen. Das ist so nicht richtig.  Ausnahmen sind  Obstbäume, Spalierbäume  und andere Spezialformen. Diese müssen regelmäßig geschnitten werden, um ihre Form zu behalten oder um reich Ernte zu bringen.

Wo liegen dann die Gründe für die oft sehr radikalen Schnitte? Zu groß, zu viel Laub, zu viel Schatten, macht Dreck und immer wieder kommt: Der Baum muss doch geschnitten werden. Ja, es gibt Situationen, da muss man schneiden. Immer dann, wenn die Verkehrssicherheit gefährdet ist: Bei Sturmschäden; Ästen, die zu tief hängen oder  abzubrechen drohen oder bei alten Bäumen, die nicht mehr standfest sind. Wenn ich den Baum schneide, weil er zu groß ist und zuviel Schatten wirft – dann ist die Wahl des Baumes verkehrt gewesen. Das genetisch festgelegte Wachstum eines Baumes kann ich nicht durch ständiges Schneiden einschränken. Er wird langfristig dadurch zerstört. Abgesehen davon gibt er dann wirklich eine traurige Gestalt ab. Aber er wächst doch wieder! Ja, da kommen wieder Äste und Blätter. Warum das kein gesundes Wachstum ist – darum geht es dann im Teil 2.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.